Kategorien
Mind Balance

Wohlbefinden: Körper und Geist in Balance zu bringen, um glücklich zu sein

Tiempo de lectura: 2 minutos

Wie finde ich meine Balance? Balance zu finden, heißt Wohlbefinden für Körper und Geist erzielen. Die Balance ist ein Bewegungszustand und keine Endstation, und sie sieht auch nicht bei jedem gleich aus. Das Gleichgewicht ist ein persönliches Rezept, das jeder für sich herausfinden muss. Eine Strategie, bei der sich all unsere Eigenschaften, Umstände und Gewohnheiten in Harmonie befinden. Aber, was bedeutet Harmonie? Es ist das positive Gefühl, das entsteht, wenn man sich einfach mehr gut als schlecht mit dem eigenen Leben fühlt. Genau, wie bei einem Unternehmen, bei dem der Ertrag höher sein muss als die Kosten. Aber denk daran, die Kosten werden IMMER da sein! Vergiß nicht, dass es sich nicht um einen perfekten, absolut positiven Zustand handeln muß. Es geht hier im Wesentlichen darum, zu AKZEPTIEREN, was man hat und was möglich ist. Dies führt dann zu einem erfüllteren Leben, in dem wir trotz stressigen Situationen und Widrigkeiten jeden Morgen aufstehen und unserer Arbeit, unseren Aufgaben, Routinen und/oder Zielen nachgehen können.

Körperlich und Psychischer Stress

Die körperliche Balance wird von Gesundheitsproblemen und oxidativem Stress bedroht. Diesen Bedrohungen können wir in gewissem Maße mit einem gesunden Lebensstil, sportlicher Betätigung, der Einnahme von Ernährungszusätzen und zuletzt – wenn nötig -mit Medikamenten und medizinischen Eingriffen entgegenwirken. Die geistige Balance wird dagegen ständig von psychischem Stress sowie letztlich auch von der Entstehung psychologischer Störungen bedroht. Zu lernen, den Stress anhand von Verhaltensstrategien selbst zu kontrollieren, oder sich psychologische Unterstützung zu suchen, sind einige Strategien, um diese Herausforderungen anzugehen.

Mens sana in corpore sano

Es muss auch beachtet werden, dass der Zustand des Körpers sich auf den Zustand des Geistes auswirkt und umgekehrt. Daher liegt der Schlüssel darin, beiden die Bedeutung beizumessen, die sie verdienen. So unser Wohlbefinden auf die wirksamste Weise aufzubauen, damit wir uns gut zu fühlen und uns so vor physiologischen und psychologischen Bedrohungen schützen können.

Achtsamkeitstraining kann in vielen Stellen des Alltags Einzug erhalten

In unserem Alltag brauchen wir, um ein körperliches Gleichgewicht zu schaffen, einen Plan und die nötige Willensstärke, um Diesen zu befolgen: Besser essen, oft Sport treiben, wenn nötig regelmäßig sinnvolle Ernährungszusätze einnehmen, etc. Aber für die mentale Balance brauchen wir etwas mehr als Willenskraft und Disziplin. Wir müssen Selbstreflexion betreiben, den festen Wunsch hegen, glücklicher zu sein, und uns womöglich Strategien antrainieren, um den Alltagsstress zu bekämpfen und Probleme und Widrigkeiten zu bewältigen.

Und wie können wir Stress abbauen?

Um Stress zu bekämpfen oder einfach nur physiologische Spannung oder die eigenen Emotionen, Gefühle und Gedanken selbst zu regulieren und zu kontrollieren, haben wir mehrere Möglichkeiten. Dazu gehören Atemübungen, Entspannungstechniken oder Entspannungsübungen (zum Beispiel die progressive Muskelentspannung nach Jacobson) oder auch Achtsamkeitstraining. Über Letztere sprechen wir in unserem Clu Balance Blog, also besuch uns, wenn dich das Mindfulness (Achtsamkeit) Thema interessiert. Ich würde mich freuen!


Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.